Besondere

Serviceleistungen

Kein Handycap für Zahnbehandlung in Straßdorf

Barrierefrei zum Zahnarzt
Selbstverständlich ist unsere Praxis barrierefrei und wir betreuen regelmäßig in unserer Praxis Patienten im Rollstuhl wie auch Liegendpatienten. Unser eingespieltes Praxisteam ist in solchen Fällen immer gerne für Sie da.

Darüber hinaus betreuen wir auch verschiedene Patienten mit spezifischen körperlichen und/oder geistigen Einschränkungen. Sie haben häufiger auf Grund motorischer Schwierigkeiten Probleme bei der Durchführung einer adäquaten Mundhygiene und zählen daher in der Zahnmedizin zur Hochrisikogruppe für Karies- und Parodontalerkrankungen. In Folge orofazialer Fehlfunktionen kommt es zum Beispiel häufiger zu einer erhöhten Verweildauer der Nahrung in der Mundhöhle. Aus gesundheitlichen Gründen muss daher gerade bei diesen Patienten neben der Rehabilitation besonders der Prävention intensive Beachtung geschenkt werden. Neben der Durchführung regelmäßiger professioneller Zahnreinigungen ist die Anwendung zusätzlicher präventiver Maßnahmen entsprechend des spezifischen Risikos unabdingbar. Gerade Menschen mit schweren Behinderungen sind oft nicht in der Lage sind, ihre Zähne so zu pflegen, dass sie gesund bleiben. Hier tragen auch Angehörige und Betreuer auf diesem Gebiet eine große Verantwortung. Wir vermitteln auch den Betreuern gerne das zahnmedizinische Verständnis und die Fähigkeiten die angebotenen Hilfen optimal zu nutzen. Bezüglich spezifischer Fortbildungen im Rahmen der Senioren- und Behindertenbetreuung können Sie uns gerne ansprechen.

Manche Menschen mit schwereren Behinderungen können wegen fehlender Kooperationsmöglichkeit nicht adäquat zahnärztlich versorgt werden. In solchen Fällen können wir dann Behandlungen auch in Intubationsnarkose durchführen.

Unser Praxisteam behandelt gerne Patienten mit erhöhtem Betreuungsaufwand, wohl wissend, dass hierfür ein besonders hoher Zeitaufwand und besondere Fürsorge sinnvoll und notwendig sind.

Jedes Kind ein Zahn?

Die Zahnvorsorge für Ihr Kind beginnt schon in der Schwangerschaft. Durch ein gesundes, kariesfreies Gebiss ohne Zahnfleischentzündungen schon zu Beginn der Schwangerschaft erhält Ihr Kind einen optimalen Start ins „Zahn“-Leben. Deshalb beraten wir Sie hinsichtlich Ihrer Mundgesundheit und betreuen Sie individuell bis zur Geburt Ihres Kindes.

 

Warum sind die Zähne während der Schwangerschaft so empfindlich?
Sie erwarten ein Kind? Mal ehrlich: Wann waren Sie zuletzt beim Zahnarzt? Vor kurzem? Oder gehören Sie zu der großen Zahl der werdenden Mütter, die einen Zahnarztbesuch in den neun Monaten der Schwangerschaft vermeiden? Dabei ist gerade in dieser Zeit eine intensive Zahnpflege sehr wichtig.
Die hormonelle Umstellung im Körper wirkt sich auch auf das Zahnfleisch aus: Es wird besonders zum Ende der Schwangerschaft empfindlicher, blutet (Zahnfleischbluten) schneller und schwillt an. Um das empfindliche Zahnfleisch dann nicht noch mehr zu reizen, vernachlässigen viele Schwangere die regelmäßige und gründliche Zahnpflege. Erst Recht, wenn sie unter starker Übelkeit leiden, da die Zahnbürste dann besonders leicht Würgereize auslösen kann.

Mangelhafte Zahnhygiene über Monate bleibt jedoch nicht ohne Folgen: Es setzen sich vermehrt Beläge an den Zähnen ab, die sowohl Nährboden für Karies bildende Bakterien sind als auch Ursache für Zahnfleischentzündungen und Parodontose. Unbehandelt können diese Zahnfleischerkrankungen auf Dauer zum Verlust von Zähnen führen.

Zähne putzen nicht vergessen - dem Baby zuliebe?
Aber nicht nur aus Sorge um die eigenen Zähne sollten Sie in der Schwangerschaft die Zahnhygiene sehr ernst nehmen - sondern auch aus Rücksicht auf Ihr Kind! Untersuchungen zeigen, dass bei einer fortgeschrittenen Zahnbetterkrankung Stoffwechselprodukte und Gifte der Parodontitis-Bakterien in den Blutkreislauf gelangen und in der Schwangerschaft die Entwicklung des Ungeborenen behindern sowie das Frühgeburts-Risiko erhöhen können.

Was kann der Zahnarzt während der Schwangerschaft behandeln?
Um weder die Zahngesundheit Ihres Kindes noch Ihre eigene aufs Spiel zu setzen, sollten Sie deshalb Ihre Zähne während der Schwangerschaft regelmäßig kontrollieren lassen - am besten alle drei Monate. So können Veränderungen an Zähnen und Zahnfleisch rechtzeitig erkannt und oft mit geringem Aufwand behoben werden. Wir werden nur die notwendigsten und unproblematischen Behandlungen, nach Rücksprache mit ihrem Gynäkologen/in, durchführen. Umfangreichere Sanierungsmaßnahmen verschieben wir, um ihr Baby nicht zu gefährden, in die Zeit nach der Geburt.

Wie können Schwangere Ihre Zähne pflegen?

  • Die Zähne konsequent nach jeder Mahlzeit putzen - und zwar in kreisenden Bewegungen von rot nach weiß (also vom Zahnfleisch weg zum Zahn hin). Am besten verwenden Sie dazu eine mittelharte Zahnbürste, um das empfindliche Zahnfleisch nicht unnötig zu strapazieren. Zahnpastaschaum vor dem Ausspucken durch die Zwischenräume bewegen - das erhöht die Fluoridaufnahme. Die schwer zu erreichenden Zahnzwischenräume zusätzlich mit Zahnseide säubern.
  • Ein bis zweimal in den neun Monaten Ihrer Schwangerschaft eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, um versteckte und schwer erreichbare Zahnbeläge sorgfältig zu beseitigen.
  • Bei Erbrechen die Zähne nicht sofort putzen. Der Zahnschmelz ist durch die Magensäure angeraut und empfindlich. Lieber den Mund mit Wasser spülen und 20 Minuten bis zum Zähneputzen warten.
  • Zur Linderung hartnäckiger Zahnfleischentzündungen Spülungen mit Kamillentee oder lauwarmem Salzwasser machen.
  • Zurückhaltung bei Süßem und Saurem. Ist die Lust auf Schokolade an manchen Tagen groß, dann lieber die halbe Tafel auf einmal essen als stückchenweise über den Tag verteilt. Und nach ca. 20 Minuten unbedingt die Zähne putzen!
  • Durch eine konsequente Vermeidung von Karies und Zahnfleischentzündungen schützen sie ihr Kind auch nach der Geburt vor Zahnschäden, denn es werden weniger Keime auf ihr Baby übertragen. Vermeiden Sie Keimübertragungen indem sie keine Gegenstände selbst mit dem Mund säubern und dann dem Baby geben, dazu gehört auch das Probieren der Flaschentemperatur.

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten der Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe während der Schwangerschaft erfahren? Dann kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch.

DIAGNOcam | Prophylaxe | Laserbehandlung

Vorsorge ab dem ersten Zahn – spielerisch und ohne Angst

Die individuelle Zahnprophylaxe bei Ihrem Kind beginnt spätestens beim ersten Zahn. Geben Sie Ihrem Kind die Chance, seine eigenen, naturgesunden Zähne ein Leben lang zu erhalten!

Eine kindgerechte Behandlung spielt eine außerordentlich wichtige Rolle in der Zahnheilkunde. Unser Team gewöhnt Ihr Kind frühzeitig (ab dem Kleinkindalter) und spielerisch an gründliche Mundhygiene und regelmäßige Zahnarztbesuche ohne Angst. Dabei achten wir sehr darauf, dass Ihr Kind zuerst einmal in angst- und stressfreier Umgebung die Räumlichkeiten kennenlernt und Vertrauen zu unserem Team fasst.

Es kann jedoch immer einmal wieder eine Situation während einer notwendigen Behandlung geben, bei denen das Kind doch etwas spürt. Wir bezeichnen dieses Spüren ganz bewusst als "Kitzeln" oder "Zwicken" und nicht als Schmerz. Bitte übernehmen Sie unsere Bezeichnungen, um Ihr Kind nicht nach der Behandlung, wenn es sich bereits wieder gut fühlt, etwa mit der Frage: "Hat es weh getan?" - an ein ungutes Gefühl zu erinnern. Entscheidend für eine gute Erfahrung beim Zahnarzt ist nicht nur die Behandlung, sondern vor allem die vertrauensvolle Beziehung zum Zahnarzt, und das Gefühl, dass ihr Kind beim Verlassen des Stuhls und unserer Praxis hat.

Deshalb verwenden wir nach der eigentlichen Zahnbehandlung einige Zeit dazu, um das Kind in einen positiven und guten Zustand zu bringen. Wir fragen Ihr Kind, wie es sich jetzt fühlt und nicht wie die Zahnbehandlung war. Damit helfen wir Ihrem Kind positive Erfahrungen beim Zahnarzt zu sammeln. Verstärken Sie diesen Eindruck bitte, indem Sie Ihr Kind loben, wie toll es alles gemacht hat.

Wir betreuen ihre Kinder gerne

Um Ihnen eine entspannte Behandlung, auch bei längerer Dauer bieten zu können, betreuen wir ihre Kinder gerne im Wartezimmer oder an der Rezeption.

Zahnarzt-Behandlungen auch außerhalb unserer Praxisräume

Patienten, die nicht mehr oder nur eingeschränkt mobil sind, bieten wir auch Hausbesuche an. Nicht alle, aber einige Zahnarzt-Behandlungen sowie Reparaturen am Zahnersatz können wir auch außerhalb unserer Praxisräume durchführen.

Für das Praxisteam Dr. Tobias gehört es als Selbstverständlichkeit mit dazu, dass wir unsere Patienten mit einer Gehbehinderung – wenn möglich und gewünscht – zu Hause aufsuchen. Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Unser Angebot richtet sich ebenso an Pflegeeinrichtungen und Kliniken. Hier betreue ich im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Senioren- und Behindertenbeauftragter, mehrere Einrichtungen.

Sollten Sie es Ihnen nicht möglich sein, zu mir in die Praxis zu kommen, kein Problem: ich komme zu Ihnen. Vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin und ich werde Sie so schnell es geht besuchen.

Zahnarztpraxis
Dr. Jürgen Tobias
 
Am Bahndamm 10
73529 Schwäbisch Gmünd
 
Telefon: 07171 - 47 61
Telefax: 07171 - 4 46 36
 
E-Mail: praxis@zahnarzt-tobias.de
 
Sprechzeiten
Mo
7:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Di
7:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:30 Uhr
Mi
7:00 - 12:00 Uhr
---
Do
7:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Fr
7:00 - 12:00 Uhr
---
Home | Impressum | Datenschutz