Endodontie

Wurzelbehandlung

 

Eine Wurzelbehandlung wird erforderlich, wenn das Zahninnere, die Pulpa, ein Bündel aus Nervenfasern, Lymphe und Blutgefäßen, stark entzündet oder bereits abgestorben ist. Die häufigste Ursache hierfür ist das Eindringen von Bakterien durch eine tiefe Karies. 

Das Eindringen von Bakterien in die Pulpa führt zur massiven Ausbreitung der Bakterien im Wurzelkanal und umgebenden Knochen. Unbehandelt führt dies zu massiven Entzündungen von Zahnfleisch und Kieferknochen, Vereiterungen und zum Zahnverlust. 

Jede Wurzel weist mindestens einen Wurzelkanal auf. Hierbei handelt es sich um einen hochkomplizierten, dreidimensionalen Hohlraum. Entsprechend schwierig ist es, eine Wurzelbehandlung erfolgreich durchzuführen.

 

Nach Eröffnung des Zahnes muss das noch lebende oder bereits abgestorbene Gewebe möglichst vollständig aus den Wurzelkanälen entfernt werden. Dies erfolgt einerseits mechanisch mit Wurzelkanalfeilen, andererseits chemisch mit speziellen reinigenden und desinfizierenden Spüllösungen. Im Zusammenhang mit einer speziellen Ultraschalltechnik und hochflexiblen Nickeltitan-Aufbereitungsinstrumenten gelingt eine zuverlässige Säuberung der  Wurzelkanäle. Möglichst keimarme Kanäle sind Ziel dieser Behandlung. 

Durch den Einsatz einer Lupenbrille (Vergrößerung 4,3 fach) in Kombination mit einer Halogen Kopflampe sind auch kleinste Details sicher zu erkennen. Feinste Wurzelkanaleingänge können substanzschonend dargestellt und instrumentiert werden.

Konventionell erfolgt die Längenbestimmung der Wurzelkanäle durch Röntgen.

Genauer und ohne Strahlenbelastung ist die Bestimmung mit einer elektrischen Widerstandsmessung. Hierbei kommt bei uns das Propex-Spezialgerät zur elektronischen Längenmessung der Wurzelkanäle zum Einsatz. Dies erspart Ihnen Strahlenbelastung durch Röntgen.

Mit Unterstützung durch einen Laser  werden die Wurzelkanäle nach der Aufbereitung sterlisiert und somit der Behandlungserfolg deutlich erhöht.

 

Abschließend werden die gereinigten Hohlräume durch eine  dichte Wurzelkanalfüllung verschlossen.
Diese bewährten Vorgehensweisen reduzieren auch die Verfärbungen. Dunkle Zähne werden in Folge vermieden.

 

Strahlenarmes Röntgen

Zahnarztpraxis
Dr. Jürgen Tobias
 
Am Bahndamm 10
73529 Schwäbisch Gmünd
 
Telefon: 07171 - 47 61
Telefax: 07171 - 4 46 36
 
E-Mail: praxis@zahnarzt-tobias.de
 
Sprechzeiten
Mo
7:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Di
7:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:30 Uhr
Mi
7:00 - 12:00 Uhr
---
Do
7:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Fr
7:00 - 12:00 Uhr
---
Home | Impressum | Datenschutz